Die nächste Generation sportpsychologischen Trainings: Virtual Reality (VR | Gastbeitrag)

Virtual Reality (VR) ist nicht nur das Weihnachtsgeschäft der Zukunft. Neben phänomenaler realitätsgenerierender Rechenleistung für Videospiele finden auch immer mehr VR-Anwendungen ihren Weg in die Industrie, den Businessbereich, aber in die auch Psychologie. In meinem neuesten Gastbeitrag auf der Plattform „Die Sportpsychologen“ (dort bin ich ebenfalls als Autor tätig) erörtere ich die Möglichkeiten und Chancen von Virtual Reality im Sport.

 

Virtual Reality in der Sportpsychologie

Bereits Anfang diesen Jahres habe ich im Rahmen der Bewältigung von Phobien mittels „clinical VR“ verfasst: Der Angst ins Auge sehen: Mit Virtual Reality behandelt die Psychologie der Zukunft Phobien!

Nun widme ich mich dem Thema Virtual Reality aus Sicht der Sportpsychologie.

Neben der Generierung von realitätsnahen VR Trainingswelten, sollen auch realitätsnahe Mechanismen, wie sie auch im Wettkampf stattfinden, eingebaut werden. Trainiert werden können komplexe Spielsitutation, die exekutiven Funktionen oder auch Situationen abseits des Wettkampfgeschehens. Dazu zählen das Feeling im Hexenkessel, TV-Intervies oder auch die Bewältigung von Phobien wie Höhenangst. Letzeres wäre auch beim Klettern oder anderen alpinen Sportarten sicher nicht nachteilig.

VR sport hexenkessel
Ein sogenannter „Hexenkessel“ kann die Spieler oder Spielerinnen schon ziemlich mental destabilsieren. Umso wichtiger ist es auch emotional darauf vorbereitet zu werden.

 

Näheres erfährst du nun in meinem Gastartikel über Virtual Reality in der Sportpsychologie:

Sportpsychologisches Training mit Virtual Reality

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Wähle hier oben den Artikel zum Lesen aus.

Bitte folge und teile uns:
RSS
Abonniere
Facebook
Google+
http://www.mental-blog.com/MentalBlog_Synergy/vr-sport/
LinkedIn

Mario Schuster

Mario Schuster ist Arbeits- und Sportpsychologe sowie zertifizierter Mentaltrainer im Leistungssport. Zudem ist er ein praxiserfahrener Sportwissenschafter und hat am 1.Jänner 2017 das Unternehmen Mental Synergy gegründet. Mit diesem hat er sich zum Ziel gesetzt, das Training mentaler Kompetenzen in Sport und Wirtschaft zu etablieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Hallo, das Projekt Mental-Blog ist komplett kostenlos und werbefrei. Daher wäre ich Dir dankbar wenn du mir hilfst das Projekt bekannt zu machen. :)