Identifiziert: Die sechs Energieräuber deiner Willenskraft!

Die Willenskraft ist erwiesenermaßen eine begrenzte Ressource, welche sehr rasch entleert werden kann. In meinen früheren Artikeln bin ich bereits auf die Wirkmechanismen und Bedeutung der Willenskraft eingegangen. Doch was sind deine größten Killer deiner Willensenergie? In diesem Artikel möchte ich dir bewusstmachen welche Verhaltensweisen, Lebenssituationen und Belastungsfaktoren die größten Energieräuber sind. Selbstverständlich ist es nicht nur von Bedeutung die Räuber zu kennen, sondern auch Strategien zu entwickeln die Räuber deiner Willensenergie Schritt für Schritt abzubauen.

 

Wodurch wird meine „Selbstkontrollenergie“ geschwächt?

Deine Energie zur Selbstkontrolle, auch bezeichnet als deine Willenskraft, hat begrenzte Kapazitäten. Dieses mentale Faktum habe ich bereits im Artikel ‚Gibt es einen freien Willen? thematisiert. Wenn die Willenskraft als mentale Energieform geschwächt ist, kommt häufig der Impuls durch – welcher dich an der Erreichung deiner Ziele hindert. Wenn nun deine begrenzte Willensenergie abgeschwächt ist, so steigt die Wahrscheinlichkeit, dass deine Impulse durchkommen.

Je nach deinem Grad an Impulsivität zeigt sich das in folgenden Beispielen im Alltag: Hunger nach Süßem, Ängste, ungezügeltes sexuelles Verlangen oder Aggressionen. Den Kampf zwischen deiner Willenskraft und deinem inneren Schweinehund (als innerer Impuls) habe ich bereits in meinem Artikel ‚Der innere Schweinehund: Der ewige Kampf zwischen Wille und Impuls!‘ analysiert und vereinfacht beschrieben.

Um dein eigenes Verhalten besser zu verstehen und reflektieren zu können zeige ich dir auf, wo die Energieräuber deiner Selbstkontrolle (ist ein Synonym für die Willenskraft und konzeptuell ident) in deinem Leben und Alltag geschwächt wird:

 

1) Informationsüberflutung

Die Informationsüberflutung bedeutet, dass deine Sinne mehr Informationen aufnehmen, also du in entsprechender Zeit verarbeiten kannst. Dein Kopf wird voll und führt zum „geistigen Overload„. Diese mentale Überforderung führt zu Stress und zur Gefahr keinen klaren Gedanken mehr fassen zu können. Dieser Mechanismus ist einer der gefährlichsten Energieräuber deiner Willenskraft. Dieses Wissen machen sich auch die Wirtschaft, die Supermärkte, die Medien oder auch die Politik zu nutze. Du wirst sozusagen anfällig für Manipulation von außen. Eine Demonstration eines kognitiven Overloads kann schnell erreicht werden: Stelle jemandem, der gerade jonglieren lernt ein paar (komplexe) Rechenaufgaben und beobachte wie ihm die Bälle runterfallen.

 

2) Zeitdruck

Egal ob im Supermarkt, in der Arbeit oder in den Schlusssekunden eines wichtigen Basketballmatches. Der Zeitdruck führt dazu, dass man auch keine „Zeit zum Überlegen“ hat und zu einer raschen Entscheidung und Handlung gezwungen wird. Schnelle Mechanismen, also Automatismen, Emotionen und Impulse kommen hier zum Tragen und können je nach Situation dienlich oder ungünstig wirken. Als logische Schlussfolgerung zeigt dies auch auf, weshalb dauerhafter Zeitdruck in der Arbeitswelt durchaus eine psychische Belastung sein können und ein Energieräuber sein kann.

3) Emotionaler Stress

Mann und Frau streitenAls Kind und auch als Erwachsener machst du stetig emotionale Erfahrungen. Und spezielle Situationen führen bei verschiedenen Menschen zu unterschiedlichen emotionalen Erlebnissen. Während du der Spinne, der Niederlage, einem Beziehungsende oder dem Zombiefilm gelassen entgegensiehst, verfallen andere Menschen (oder vielleicht auch du) in emotionalen Stress oder vielleicht sogar in eine emotionale Krise. Auch permanente Konflikte können ein ordentlicher Energieräuber sein. Und dieser Stress oder Krise führt ebenfalls dazu, dass du dir schwer tust, deine Vernunft zu deiner Realität werden zu lassen. Du beginnst nach jedem Strohhalm zu greifen, auch wenn der Strohhalm aussieht wie ein 1000kcal energiereiches Riesen-Tiramisu.

 

4) Alkohol

Macht Alkohol aggressiv oder glücklich? Weder noch, denn Alkohol ist ebenfalls ein hochwirksamer Energieräuber und hemmt deine Selbstkontrolle. In der Folge wird jenes zum Vorschein kommen, was dich emotional bewegt und in DIR steckt. Die einen werden aggressiv, die anderen trauen sich ihre Lustigkeit zum Vorschein zu bringen, manche beginnen zu erzählen wie traurig das Leben doch sei und Andere wiederum offenbaren ihre sexuellen Impulse und flirten ungehemmt in der Bar.

 

5) Geringe Selbstüberwachung

Ich bezeichne es der Einfachheit halber mal Achtsamkeit! 😉

Wenn du dich im Autopilot durch dein Leben bewegst, dann kommst du auch recht einfach in Situationen, welche deine Willenskraft rauben. So führt der unachtsame Gebrauch von Genußmitteln wie Alkohol und Drogen oder übermäßiger TV- und Internetkonsum unweigerlich zu einer Entleerung deiner mentalen Willensenergie. Umso wichtiger ist deine Fähigkeit zur Selbstüberwachung um dich dem Einen oder Anderen Energieräuber systematisch zu entziehen. Also der Identifikation deiner aktuellen Gedanken, Gefühle und deines Verhaltens. Die Fähigkeit zur Achtsamkeit ist folgend auch eine wunderbare Möglichkeit dir deinen Handlungen, Gefühlen und Gedanken augenblicklich bewusst zu werden. Dies ist auch eine wichtige Voraussetzung deinen Alltag bewusster und klüger zu gestalten.

 

6) Terror

Terror ist psychologisch betrachtet ein hochintensives Angsterlebnis welches mit Todesangst assoziiert wird. Der Gedanke an den Tod ist für viele unerträglich und da sehen viele oft Ablenkung als Ausweg. Wer „Terror“ empfindet wird die Vernunft „abschalten“ und den eigenen Impulsen das Kommando überlassen. Terror ist ein ultimativer Energieräuber schlechthin! Die Emotion „Terror“ kann im Übrigen auch durch mediale Berichterstattung ausgelöst werden. Die Schlussfolgerung: Verstärkter Medienkonsum mit „Terrorinhalten“, „Flüchtlingsüberflutungen“ oder „Wirtschaftskrisen“ schwächen deine Willensenergie und machen dich anfälliger für emotionale politische Entscheidungen (bei welchem folgend keine Fakten mehr vorgelegt werden müssen um dich zu überzeugen)!

 

Was kann ich nun tun um meine Willensenergie zu stärken?

Diese Frage zu beantworten ist zwar nicht das Ziel dieses Beitrages, jedoch möchte ich dich nicht hoffnungslos zurücklassen. Allgemein ist es wichtig mal einen Schritt zurückzutreten und den Geist zu beruhigen. Ein paar konkrete Praxistipps möchte ich dir nicht vorenthalten:

a) Setze dir hohe Standards

Ganz wichtig um deine Selbstkontrolle auch in stressigen Situation zu stärken sind hohe Standards und entsprechende Ziele. So kann es dein Standard sein, nach einem stressigen Arbeitstag zu trainieren und keine Ausreden gelten zu lassen. Frei nach dem Motto: „Mein Wille ist stärker als mein Schweinehund.“ Wenn dein Standard ist, jeden Montag die Radrunde durch den Wald mit dem Mountainbike zu fahren, dann wird dich ein kleiner Nieselregen auch nicht davon abhalten.

 

b) Eigene Glaubenssätze hinterfragen

Glaubenssätze über sich selbst und die Welt sind Nährboden für Denken, Gefühle, Entscheidungen und Verhalten. Auch eine Änderung der eigenen Einstellung zum Sport, zur Ernährung oder zu Entspannungstechniken kann dazu führen, dass man die Sinnhaftigkeit ein Ziel zu erreichen stärkt. Über die Entwicklung neuer Glaubenssätze und Einstellungen bist du auch auf dem besten Wege den einen oder anderen Energieräuber (z.B. viel Fernsehen, Alkohol, Drogen, aggressive Konfliktbewältigung) abzubauen und mit dich mit starken Energiequellen (z.B. Sport, Meditation, gute Gespräche) zu füllen.

 

c) Achte auf Erholung

Junge Frau entspannt sich am See

Ein ausgeruhter Geist schafft Platz für klare Gedanken. Finde deinen Weg um deinen Geist ruhig zu halten. Erreichen kannst du dies mit Sport, einem Coaching, Mediation, Schlaf, Qi Qong oder mit viele andere Entspannungstechniken. Die Möglichkeiten zur Entspannung und mentalen Regeneration sind lange. Wichtig ist, DASS du deinen Geist regelmäßig entspannst. Sei achtsam und sei dir über deiner selbst bewusst.

 

d) Diesen Artikel lesen, verinnerlichen und (mit Willenskraft) umsetzen

Die Stärkung und das Training der Willenskraft ist zugegeben eine komplexe Thematik, da auch gesellschaftliche Faktoren einen Einfluss auf die Entwicklung und Verfügbarkeit deiner Willenskraft haben. Wenn du mehr über die Möglichkeiten deine Willenskraft zu stärken erfahren möchtest, empfehle ich dir meinen Leitartikel ‚Die 8 wirksamsten funda-mentalen Strategien um deine Willenskraft zu stärken zu verinnerlichen.

 

e) Professionelle Unterstützung

In manchen Lebenssituationen reicht es nicht aus einen Artikel über Willenskraft zu lesen um dann urplötzlich über einen „eisernen Willen“ zu verfügen. Als zertifizierter Mentaltrainer arbeite ich in der Praxis seit Jahren mit jugendlichen und erwachsenen LeistungssportlerInnen zusammen um systematisch mehr Willenskraft und mentale Stärke zu entwickeln um auch in Drucksituationen einen klaren Kopf zu bewahren. Zunächst gilt es deine Energieräuber zu identifizieren und Strategien zur mentalen Energiestärkung gemeinsam zu erarbeiten. Dies ist oft ein Prozess, in welchem du schon mit dem ersten Mentaltraining einen ersten Impuls setzen kannst, doch in der Praxis ein jahrelange Zusammenarbeit bedingt.

Falls es dich interessiert, ich plane noch in diesem Jahr einen kostenlosten Vortrag über Willenskraft in Wien abzuhalten, in welchem du herzlichst eingeladen bist. Termin steht noch keiner fest, doch wenn du auf dem Laufenden bleiben möchtest, so schreib mir einfach eine email oder trag dich im Newsletter ein um Infos über den nächsten Veranstaltungskalender zu erfahren.

 

Verwendete Literatur:

  • Baumeister, R. & Tierney, J. (2014). Die Macht der Disziplin. Wie wir unseren Willen trainieren können. München: Goldmann
  • Hofmann, W., Friese, M., & Strack, F. (2009). Impulse and Self-Control From a Dual-Systems Perspective. Perspectives On Psychological Science, 4(2), 162-176.
  • Mischel, W., Shoda, Y. & Peake, P.K. (1988). The nature of adolescent competencies predicted by preschool delay of gratification. Journal of Personality and Social Psychology, 54, 687-696.

 

Bitte folge und teile uns:
RSS
Abonniere
Facebook
Google+
http://www.mental-blog.com/MentalBlog_Synergy/identifiziert-die-sechs-energieraeuber-deiner-willenskraft/
LinkedIn

Mario Schuster

Mario Schuster ist Arbeits- und Sportpsychologe sowie zertifizierter Mentaltrainer im Leistungssport. Zudem ist er ein praxiserfahrener Sportwissenschafter und hat am 1.Jänner 2017 das Unternehmen Mental Synergy gegründet. Mit diesem hat er sich zum Ziel gesetzt, das Training mentaler Kompetenzen in Sport und Wirtschaft zu etablieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Hallo, das Projekt Mental-Blog ist komplett kostenlos und werbefrei. Daher wäre ich Dir dankbar wenn du mir hilfst das Projekt bekannt zu machen. :)