QuaraMENTAL – Episode #3: Corona & Sportpsychologie (Gast: Dr. Rita Regös)

QuaraMENTAL – Episode #3:

☣️Corona & Sportpsychologie 🧠🏅🏊‍♂️

Die Verschiebung von Großsportevents wie den Fußballeuropameisterschaften ⚽️oder den olympischen Spielen 🥇🥈🥉 war vor einigen Monaten noch undenkbar. Wann diese stattfinden werden, kann heute noch kein Mensch seriös sagen.

🧠Doch wie gehen SpitzensportlerInnen mit dieser surrealen Situation um?

🧠Was rät die Sportpsycholgie um mit dieser Pandemie konstruktiv umzugehen?

🧠Was können wir alle von den SpitzensportlerInnen im Umgang mit dieser Veränderung lernen?

Um der Antwort auf diese und weiteren Fragen näher zu kommen, habe ich für die dritte Episode die Sportpsychologin Rita Regös zum Videointerview eingeladen. Rita Regös arbeit seit vielen Jahren mit AthletInnen im Hochleistungssport bis hin zu den olympischen Spielen.

Im Interview selbst differenziert sie den Umgang von SpitzensportlerInnen mit der Coronapandemie. Während die Einen unter Motivationsverlusten leiden, schaffen es Andere die plötzlich frei gewordene Zeit auf das Positivste hin zu nutzen.

Zum Abschluss gibt sie auch noch ein paar praktische Tipps für Alle.

Da waren auch für mich als Sportpsychologe ein paar interessante Impulse dabei.

Wenn du Fragen zum Thema hast, kannst du diese im Kommentarfeld hinterlassen uns direkt (Rita Regös oder Mario Schuster) direkt anschreiben.

Diskussionen und Beitragsteilung sind willkommen.

liebe Grüße,

Mario

Veröffentlichungen

Zeitschrift Leistungssport

📙Zeitschrift LEISTUNGSSPORT, 49. Jahrgang Münster: Philippka –Sportverlag:
📘Sind Gründe für Dropout auch in Persönlichkeitsmerkmalen zu finden? LEISTUNGSSPORT 2/2019 (Link)
📘Mentale Stärke LEISTUNGSSPORT 3/2019 (Link)
📘Short Track, Eisschnelllauf – gleich ist nur das Element Eis, fast gleich LEISTUNGSSPORT 5/2019 (Link)

Digitalbibliothek Uni Halle:

📙Intrapersonale Ursachen des Dropouts im Eissport (Link, via Researchgate)

Handbuch sportpsychologischer Praxis:

📙Regös, R. (2012). Eisschnelllauf der Junioren. In Handbuch sportpsychologischer Praxis : mentales Training in den olympischen Sportarten, S. 343-348. Balingen: Spitta-Verlag
📙Regös, R. (2012). Short Track. In Handbuch sportpsychologischer Praxis : mentales Training in den olympischen Sportarten, S. 355-360. Balingen: Spitta-Verlag

Buch:

📙Hackfort, D., Regös, R. & Schlattmann, A. (2005). Effekte beim Handeln 100 Beispiele aus Sport, Beruf und Alltag. Aachen: Meyer & Meyer Sport.

Aktueller Medienbeitrag:

📙Interview mit Rita Regös mit dem Titel „Sportpsychologin zu Corona: Es gibt keinen Maulkorb für Sportler“.
Abgerufen am 15. April 2020 unter https://www.augsburger-allgemeine.de/…/Sportpsychologin-zu-…

Weitere Infos:

🧠www.mental-blog.com
🧠www.mental-synergy.at
🧠www.die-sportpsychologen.de/ritaregoes

Mario Schuster

Mario Schuster ist Arbeits- und Sportpsychologe sowie zertifizierter Mentaltrainer im Leistungssport. Zudem ist er ein praxiserfahrener Sportwissenschafter und hat am 1.Jänner 2017 das Unternehmen Mental Synergy gegründet. Mit diesem hat er sich zum Ziel gesetzt, das Training mentaler Kompetenzen in Sport und Wirtschaft zu etablieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*